Gemüse-Obst Rezept fürs BARFen

BARF - Biologisch artgerechtes Rohfutter einfach erklärt

Gemüse-Obst Rezept fürs BARFen

Gemüse und Obst beim barfen

Gemüse und Obst beim barfen –

ein schnelles Rezept

Gemüse und Obst beim barfen sind wichtige Komponenten und Lieferanten für Ballaststoffe und Vitamine. Gemüse und Obst sollten 20% der Gesamtfuttermenge ausmachen. Am besten eignet sich dazu ein Püree, da Hunden die Enzyme zur Aufspaltung fehlen und sie Gemüse und Obst in ganzer Form nicht optimal verwerten können. Zur Inspiration gibts heute ein Rezept für ein leckeres Püree, dass ihr eurem Hund zum Fleisch reichen könnt 🙂

Zutaten:

  • Stück Hokkaido Kürbisliefert Vitamin B1, B2, B6, C, E, Folsäure, Eisen, Kalium, Magnesium und Phosphor
  • 1 Kartoffel liefert Vitamin B1, B2, B6, Eisen, Kalium, Magnesium
  • 1/2 Fenchel liefert Vitamin A, B1, B2, B6, C, Niacin und wirkt sich positiv auf Verdauungsprobleme aus
  • eine Hand voll Endiviensalatliefert Vitamin A, B1, B2, B6, C, E, Eisen, Niacin, Kalium, Calcium
  • einige Himbeerenliefert Vitamin A, B1, B2, B6, C, E, Eisen, Niacin, Magnesium, Folsäure, Calcium, Kalium

Gemüse1-300x225 Gemüse-Obst Rezept fürs BARFen

Das schöne am Hokkaido Kürbis ist, dass er nicht geschält werden muss. Kürbis und Kartoffel klein schneiden dann ab in den Kochtopf. Beides weich kochen und dann mit den anderen Zutaten in den Multizerkleinerer*:

Gemüse2-300x225 Gemüse-Obst Rezept fürs BARFen

  • Mehr zu Gemüse und Obst beim barfen findet ihr hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen