Anti-Wurm-Prophylaxe

BARF - Biologisch artgerechtes Rohfutter einfach erklärt

Anti-Wurm-Prophylaxe

Anti-Wurm-Prophylaxe

Wenn ihr bereits meinen Beitrag über Parasiten gelesen habt,  dann wisst ihr schon, dass ich kein Freund von chemischen Wurmkuren bin. Diese helfen kurzfristig, schädigen aber den Darm und machen ihn so anfälliger – ein Teufelskreis also. Es ist wichtig, dass die Darmflora widerstandsfähig und wurmfeindlich ist. Denn unsere Hunde kommen draußen unweigerlich mit Wurmeiern in Kontakt, der Unterschied besteht allein darin, ob es sich die Würmer dann im Hundedarm gemütlich machen oder sich schnell wieder aus dem Staub machen. Im Rahmen der biologisch artgerechten Ernährung kann man ganz natürlich einem Wurmbefall vorbeugen und orientiert sich dabei an der Natur. Mit verschiedenen Kräutermischungen, die regelmäßig gefüttert werden, schafft man ein wurmfeindliches Darmmillieu und das ganz ohne Nebenwirkungen.

Hier hab ich euch ein einfaches Rezept für eine Anti-Wurm-Prophylaxe zusammengestellt.

Zutaten:

  • 40 g geriebene Karotten
  • 2 g Wermutkraut (z.B. von Wermutkrauttee)
  • 10 g Kokosflocken
  • 10 g gemahlene Kürbiskerne
  • 30 Papayakerne

Zubereitung:

40 g geriebene Karotten trocknen lassen (z.B. einige Zeit auf einer Alufolie in die Sonne legen) und in ein Glas füllen. Wermutkraut, Kokosflocken und gemahlene Kürbiskerne hinzufügen. 30 getrocknete Papayakerne zermörsern und ebenfalls hinzufügen. Alles gut durchschütteln und vermengen. Fertig 🙂

Fütterungsempfehlung: ihr könnt davon regelmäßig einen Esslöffel mit ins Futter geben. Ich fütter es immer an 3 aufeinanderfolgenden Tagen und nach ein paar Tagen Pause noch einmal. Dies kann man dann alle ein bis zwei Monate wiederholen.

20210703_121134-300x225 Anti-Wurm-Prophylaxe

Nützliches für dieses Rezept findet ihr z.B. bei Amazon*:

*Affiliate Links: wenn ihr über diese Links etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision als Lohn für meine Arbeit. Für euch ändert sich der Preis nicht. Mehr dazu findet ihr unter Datenschutz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen